Artikel der Rubrik "Damals" / Wandergruppe des VHC vor dem Gasthof zur Post

Aus Historisches Reichelsheim
< Artikel der Rubrik "Damals"
Version vom 14. Januar 2022, 22:22 Uhr von Horstdiehl (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Für den Stadtkurier 14. Januar 2022
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals":
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:


Reichelsheim:

Erinnerung an den VHC Reichelsheim

Der von Postverwalter Theodor Zinser ins Leben gerufene Wanderclub dürfte zu dieser Zeit schon 30 Jahre in Reichelsheim Bestand gehabt haben. In einer Zeit ohne Radio und Fernsehen waren Freizeitangebote wie das gemeinsame Wandern eine gern angenommene Abwechslung vom Alltagsleben.

Hier präsentiert sich eine Gesellschaft nach einer Wandertour vor dem Gasthof zur Post.

Die Aufnahme müsste noch vor dem ersten Weltkrieg entstanden sein, denn die Kinder in der ersten Reihe gehören – soweit bekannt – den Jahrgängen 1904 bis 1908 an.
Heinrich Dörr (1906), Karl Heinrich Neun (1905), Hedwig Sprengel (1908), Alice Coburger (1905), Karl Kratz (1905), Robert Sprengel (1904)
Unter den Erwachsenen befinden sich Theodor Zinser mit den Söhnen Karl und Werner, Gustav Sprengel, Heinrich Ulrich, Otto Muhl, Gastwirt Wilhelm Sprengel mit Frau Berta, Emma Ohly, Wilhelm Cassebeer und Emmy Bopp.
Im Fenster rechts (mit Mütze) der Vater des Gastwirts Karl Sprengel und links im Fenster Heinrich Hinkel, aus dessen Familie dieses Foto stammt.

Entdecken sie unter den Personen bekannte aber nicht genannte Gesichter? Teilen sie es uns bitte mit.

Das Bild wurde uns von Erich Coburger, Reichelsheim zur Verfügung gestellt.


Rhm VHC vor Gasthof zur Post.jpg