Artikel der Rubrik "Damals" / Sängerfest 1955 - Empfangsausschuss im Festzug

Aus Historisches Reichelsheim
< Artikel der Rubrik "Damals"
Version vom 29. April 2019, 07:35 Uhr von Horstdiehl (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Für den Stadtkurier 15. Mai 2015

Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:

Horst Diehl
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:

Reichelsheim: Sängerfest 1955


Vor 60 Jahren feierte der Gesangverein Liederkranz vom Samstag 14. bis Montag 16. Mai im Jahre 1955 sein 110 jähriges Jubiläumsfest.

Sonntagmorgen – bereits um 06:00 Uhr marschierte der Musikverein zum „Weckruf“ durch die Straßen. Ab 08:00 Uhr wurden die Gastvereine zum Wertungssingen empfangen und nach dem Mittag um 13:00 Uhr war an der Reichelsheimer Mühle beginnend Aufstellung des Festzuges. Angeführt von einer Reitergruppe des Reitervereins folgten die Schuljugend und die Reichelsheimer Vereine. Danach der Ehrenausschuß und die Festdamen. Sicherlich noch gut in Erinnerung: der Spielmannszug Echzell – seinerzeit der größte der gesamten Bundesrepublik, welcher vor den Chören aus 29 umliegenden Ortschaften marschierte. So steht es zumindest in der Festschrift nachzulesen.

Hier ein Foto des im Festzuge mitmarschierenden Empfangsausschusses: Albert Mühlig, Otto Schäfer, Karl Bausch, Josef Kempa und Werner Coburger. Davor die zum Musikverein gehörenden Tenorhornbläser Wilhelm Geier, Herbert Winter und Wilhelm Heinrich Schäfer.
Der junge Mann, welcher das Schild der Beienheimer Sänger trägt, ist mir - zumindest im Moment - noch unbekannt.



Saengerfest1955 013.jpg