Artikel der Rubrik "Damals" / Handwerkertag in 1933: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Historisches Reichelsheim
(Die Seite wurde neu angelegt: „Für den Stadtkurier 23. Oktober 2020<br> Rubrik "Damals" Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:<br> Horst Diehl, Vorsitzender des H…“)
 
 
Zeile 29: Zeile 29:
 
Radiohersteller Nora - seinerzeit “der“ Hersteller für den typischen Volksempfänger.
 
Radiohersteller Nora - seinerzeit “der“ Hersteller für den typischen Volksempfänger.
  
Im Hintergrund steht Josef Capretti, der sich mit seinem Schwager, dem Hellerbäcker und der Bäckerei Diehl gemeinsam auf einem Wagen am Umzug beteiligte.
+
Im Hintergrund steht Josef Capretti. Auch er beteiligte sich mit seinem Schwager, dem Hellerbäcker und der Bäckerei Diehl gemeinsam auf einem Wagen am Umzug.
  
  

Aktuelle Version vom 24. November 2020, 00:05 Uhr

Für den Stadtkurier 23. Oktober 2020
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:


Reichelsheim:


Handwerkertag

Initiiert durch die nationalsozialistische Regierung wurde 1933 überall im Reich ein Handwerkertag begangen. Dieser war wohl lokal organisiert und nicht an ein bestimmtes Datum gebunden.

Wie vielerorts auch, wurde dieser im Oktober 1933 in Reichelsheim gefeiert. Die in Reichelsheim ansässigen Handwerksleut präsentierten sich unter anderem auch mit reichlich geschmückten und dekorierten Wagen, auf denen sie ihr Gewerbe vorstellten.

Das Motto war: Ehret die Arbeit und achtet den deutschen Handwerker

Es existieren nur ein paar wenige Aufnahmen von diesem Tag. Spärlich sind die Informationen, die ich dazu in Erfahrung bringen konnte. Auch im Internet ist recht wenig über den Reichshandwerkertag zu lesen, welcher scheinbar nur im Jahre 1933 gefeiert wurde.

Mit diesem Reichshandwerkertag sollte deutsches Gewerk hervorgehoben werden – ähnlich dem Tag der nationalen Arbeit (1.Mai) oder dem Tag des Erntedankes (Bückebergfest) der die Bedeutung der Bauernschaft für das Reich besonders hervorheben sollte.

Die Aufnahme zeigt den Wagen von Wilhelm Nohl und Sohn Otto Nohl aus der Unteren Haingasse - Elektro und Radio. Die große Werbetafel an der Ladefläche wirbt für den Radiohersteller Nora - seinerzeit “der“ Hersteller für den typischen Volksempfänger.

Im Hintergrund steht Josef Capretti. Auch er beteiligte sich mit seinem Schwager, dem Hellerbäcker und der Bäckerei Diehl gemeinsam auf einem Wagen am Umzug.


Das Foto wurde von Marianne Kriegck, Reichelsheim zur Verfügung gestellt.

Rhm Handwerkertag Nohl 1933.jpg