Artikel der Rubrik "Damals" / Getreideernte mit Schlepper um 1935

Aus Historisches Reichelsheim
< Artikel der Rubrik "Damals"
Version vom 5. August 2022, 15:56 Uhr von Horstdiehl (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Für den Stadtkurier 05. August 2022<br> Rubrik "Damals" Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals":<br> Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Für den Stadtkurier 05. August 2022
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals":
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:

Reichelsheim:


Getreideernte um 1935

In 2018 hatten wir den eisenbereiften Fordson-Schlepper der Familie Maley bereits näher vorgestellt.
Mit dieser Aufnahme zeigen wir die Familie Maley mit dem Fordson bei der Getreideernte auf dem Gelände des heutigen REWE-Marktes.

Gut zu erkennen ist der - im Gegensatz zu heute - recht lange Halm des Getreides.
Durch entsprechende Züchtung hat man die Halme kürzer, kräftiger und damit auch stabiler "gezogen" - zu alledem sind die Ähren heutzutage kräftiger entwickelt.

Im Hintergrund links ist die ehemalige Molkerei mit ihrem recht hohen Schornstein zu sehen. Rechts daneben das Anwesen der Familie Adolph Nohl.

Auf dem ehemaligen Ladegleis sind mehrere Güterwaggons abgestellt.


Bekannte Personen: Karl Maley, Adolf Maley und Emmy Maley geb Coburger.

Das Foto wurde vom Wetterau-Museum, Friedberg (Hessen) zur Verfügung gestellt.


Rhm Fordson Maley Molkerei.jpg