Artikel der Rubrik "Damals" / Das Gewann Am Hansgeissküppel

Aus Historisches Reichelsheim

Für den Stadtkurier 03. Mai 2024
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals":
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:

Reichelsheim

Am Hansgeissküppel

Hans Geis oder auch Hans Geiß. Den Hexenmeister haben wir so einigermaßen geklärt, aber dennoch bleiben einige Fragen offen.

In Reichelsheim gab es, schon lange bevor das Büchlein "Der Hexenmeister von Reichelsheim" erschien, den Flur- und Gewannnamen "Am Hansgeissküppel". Dieser Flurname taucht schon in ähnlicher Schreibweise, in nicht ganz einfach zu lesenden älteren Urkunden auf.
Dieses Gewann liegt westlich des Friedhofes. Es reicht vom ehemaligen Feuergrabenweg (heutige Sudetenstraße) bis in das zweite Drittel des Naherholungsgebietes Schützensee hinein und wird seit der großen Flurbereinigung (1894 bis 1906) im Norden vom Schützenseeweg und im Süden vom Pflugweg begrenzt.

Die heute im "Vorderen Bahngewann" liegende Straße "Am Hans Geiß Küppel" hat ihren Namen also durch das dort befindliche Gewann erhalten.
Das "Vordere Bahngewann" erhielt seinen Namen im Zuge dieser genannten Flurbereinigung, denn die Bahnstrecke wurde erst im späten 19ten Jahrhundert erschlossen.

Nun stellt sich die Frage, woher stammt dieser alte Gewannname?
Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Hans Geis aus der seinerzeitigen Untergasse und dem Gewannnamen "erm Hansgeissköppel"?

Wer war Hans Geis? Was war so besonders an dem Mann?

Für einen Ortshistoriker klingt so etwas wahnsinnig interessant und wir dürfen gespannt sein, ob irgendwelche noch nicht gesichtete Unterlagen aus dem Archiv zur Klärung dieser Fragen beitragen werden.

Der abgebildete Kartenausschnitt ist der Webseite des Hessischen Landesgeschichtlichen Informationssystems entnommen.
Dieses sogenannte Urkataster - das älteste für Reichelsheim existente Kataster - ist mittlerweile öffentlich und unter folgender Internet-Adresse zu finden:

https://www.lagis-hessen.de/maps/urkataster-plus/city/12054


Rhm Urkatasterausschn Hansgeissskueppel.jpg