Ortsteil Reichelsheim / Chronik von Adam Spamer (1930)

Aus Historisches Reichelsheim
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die von Adam Spamer zusammengetragenen Daten und die daraus resultierende Chronik ist seit 1930 die aktuellste Datensammlung, auf die bis dato immer wieder zurückgegriffen wird. Eine stark gekürzte Version dieser Chronik wird immer wieder in Festschriften abgedruckt. Die Originalblätter (46 handgeschriebene Seiten) sind im Reichelsheimer Stadtarchiv aufbewahrt. Eine vom ihm handgeschriebene Kurzfassung ist als Ansichtsmuster hier angefügt.

Adam Spamer wurde am 20.10.1861 in Schotten geboren. Er heiratete 1889 in Heuchelheim die von dort stammende Christina Höres und war Mitglied des Gesangverein Liederkranz in Reichelsheim. Von Beruf war er Geometer und als er diese Chronik zusammenstellte (1930) Oberlandmesser in Ruhe.

Im Vorwort seiner Arbeit schreibt er: "Anläßlich des Sängerjubiläumsjahres 1930 in Reichelsheim ist, da eine zusammenhängende Chronik dieses Ortes bisher noch nicht im Druck erschienen, an mich das Ersuchen gerichtet worden, wegen Anfertigung einer solchen Chronik das nötige zu veranlassen. Gern habe ich diesem Ersuchen entsprochen und mich der nicht geringfügigen Arbeit unterzogen, weil ich infolge meiner Ausweisung aus dem besetzten Gebiet 1923 in Reichelsheim eine Zufluchtsstätte und eine zweite Heimat gefunden habe."

Weiter ist von A. Spamer nicht viel bekannt.


Im Kirchenbuch ist noch zu lesen: Frau des A. Spamer wurde von den Franzosen der Stadt Mainz verwiesen. Christina Spamer starb 1924 in Darmstadt.


Kurzfassung der anläßlich des Sänger-Jubiläumsfestes handgeschriebenen Chronik von Adam Spamer aus dem Jahre 1930.


Kurzchronik von Spamer.jpg

Artikel zum Ortsteil Reichelsheim

Die Suche führt entweder direkt zum Artikel, dessen Titel zur Eingabe passt, oder zu einer Liste von Seiten bzw. Artikeln, die den gesuchten Begriff enthalten.

Hier kannst du eine Suche durchführen:

Im folgenden aufgeführt einige links zu häufig aufgerufenen Artikel und Rubriken: