Artikel der Rubrik "Damals" / In der Hola

Aus Historisches Reichelsheim
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für den Stadtkurier 02. November 2018
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:


Reichelsheim


In der Hola

Die sogenannte Hola, der Ort, in dem man beim Fangspiel „sicher“ ist und nicht abgeklatscht werden kann.

Die Aufnahme ist etwa aus dem Jahr 1955. Jedenfalls war das alte historische Rathaus noch als Schule in Betrieb und der Kirchhof diente schon, so lange man zurück denken kann als Schulhof.

Hier in dieser Nische an der Kirchenaußenwand war die Hola – was hierzulande für jedes Kind ein Begriff ist.
Nach 2x45 Minuten stillsitzen schreit der Körper eines jungen Schülers förmlich nach Bewegung. Nachlauf, Fangen, Haschmisch – wie auch immer. In der Pause und auch sonst bietet sich dieses Spiel natürlich geradezu an um seinem Bewegungsdrang nachzukommen. Wen die Puste verlässt, der hofft darauf die Hola zu erreichen, denn hier ist man sicher, hier kann man verschnaufen und wieder zu Kräften kommen.

Dieser Ausdruck „Hola“ ist aber wieder etwas typisch Hessisches. Im gesamten deutschen Sprachgebiet kennt man das Fangspiel mit dem „Ort an dem man sicher ist“ aber nicht den Begriff „Hola“.

Das Thema ist scheinbar so Interessant, daß die Uni Augsburg eine Ausarbeitung über dieses regional unterschiedlich verwendete Wort gemacht hat und den Begriff im Atlas zur deutschen Alltagssprache mit aufgenommen hat. Darin heißt es: Für den „Ort beim Fangenspiel der Kinder, an dem man ‚sicher‘ ist“, wird fast im gesamten Sprachgebiet „Aus“ gesagt. Es gibt allerdings einige ausgeprägte regionale Sonderformen verschiedenen Ursprungs. …

Da wäre z.B. noch zu nennen: Frei, Haus, Klipp, Klapp, Bütt und einige mehr aber Hola kennt sonst kaaner – nur mir Hesse! Wobei in diesem Sprachatlas von: „In einigen Orten im Taunus“ die Rede ist. Bis in die Wetterau sind die mit den Fragebögen wohl nicht vorgedrungen. Aber wir in Hessen haben auch den Hörer schnell aufgelegt, wenn wieder mal jemand eine Umfrage machen wöllte.


Das Foto wurde uns von Marianne Unger, Echzell zur Verfügung gestellt.



Rhm In der Hola 1955.jpg