Artikel der Rubrik "Damals" / Haus von Rudolf Veith an der Hauptstraße

Aus Historisches Reichelsheim
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Diehl
Bingenheimer Straße 29
mail-adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:


Heuchelheim

Aufnahme: um 1911


Das Foto zeigt das Haus von Rudolf Veith an der Hauptstraße.
Im Hof Heinrich Weitz - am Hoftor Hilda Veith geb. Weitz mit Tochter Hedwig (die spätere Frau Gemahlin von Philipp Bärsch)

Heuchelheim 1910 Haus 42.jpg

Vor dem Haus ein Kabelwagen der „Überlandanlage“
Von 1911 an errichtet die Provinz Oberhessen eine elektrische Fernleitungsanlage (Überlandanlage). Die zu versorgenden Städte und Gemeinden hatten für einen Anschluss an die Fernleitung zu sorgen und mußten sich bereit erklären, eine elektrische Straßenbeleuchtung einzuführen.

Noch hängt die Gaslaterne am Haus, denn bis die ersten Dörfer in Oberhessen mit Strom versorgt werden konnten vergingen noch einige Monate. Und bis das erste elektrische Licht in die Häuser einzog vergingen noch viele weitere Monate, denn

"Das grelle Licht mächt doch die Aache kabutt un is aach viel zu gefährlich - bei uus kimmt sowas net uff de Hoob. Was soll’n des aach koste."