Artikel der Rubrik "Damals" / Haus Trüller Hauptstraße Nr 41 um 1910

Aus Historisches Reichelsheim
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für den Stadtkurier 30. April 2020
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:

Beienheim:

Das Haus auf diesem Bild kennt kein lebender Beienheimer mehr!

Es stand zur Zeit dieser Fotografie, um 1910, in der Hauptstraße als Nr. 41.

Eigentümer des Grundstücks war der Bergmann Friedrich Trüller, welcher aus Weickartshain (östlich von Grünberg) stammte.

Das Haus stand schon eingezeichnet im Ortsplan von 1842. Zurzeit ist es nicht möglich ein genaues Alter oder den Erbauer zu ermitteln, da wir, warum auch immer, keinen Zutritt zum städtischen Archiv bekommen.

Der Abriss erfolgte ca. 1927 und es wurde das heute dort stehende Haus in der Kirchgasse 1928 von Karl Trüller und seiner Ehefrau Margarethe erbaut.

Heutiger Besitzer ist deren Enkelsohn Dieter Sehl mit Familie. Er stellte uns diese Bild zur Verfügung ohne irgendwelche Informationen zu besitzen.

Zur idealen Orientierung des Standorts dieses Hauses dient das linke Nachbargebäude. Es ist der östliche Großbau des Hofguts Reif. Dieser wurde um ca. 1903 durch die damaligen Besitzer, die Grafen von Solms Rödelheim zu Assenheim, erbaut.


Bericht und Recherche Rainer Rosenbecker, HGV Reichelsheim e.V, Ortsteil Beienheim.


Bei Haus 41 um 1910.jpg