Artikel der Rubrik "Damals" / Die Molkereigenossenschaft in 1955

Aus Historisches Reichelsheim
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für den Stadtkurier 29. Mai 2020
Rubrik "Damals"

Verantwortlich und Ansprechpartner für die Rubrik "Damals" ist:
Horst Diehl, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
mail-Adresse: h.diehl@web.de


Bildbeschreibung:


Reichelsheim:


Ausschnitt der Sonderbeilage WZ vom Mai 1955 “10 Jahre danach“

Ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor der Gemeinde ist die Molkereigenossenschaft eGmbH Reicheisheim. Ein sehr beachtlicher Betrieb seiner Branche, der täglich 12 000 Liter Milch verarbeitet und seine Produkte bis nach Frankfurt liefert.

Im Jahre 1950 wurde ein geräumiger Anbau erstellt, in dem eine Käserei eingerichtet wurde.

1953 wurde der Betrieb völlig modernisiert; ein neuer Maschinenpark mit sämtlichen benötigten Molkereimaschinen wurde angeschafft.

Neben einer Erhitzungsanlage und einer Kühlanlage fehlt weder die Separation noch der Butterfertiger und die automatische Butterform-Maschine.

So verläßt nur erstklassige Ware die Molkerei und die Vollmilch, die Dickmilch, die Butter, der Romadur- und der Schichtkäse, der Speisequark mit Sahnezusatz, der saure Rahm und die Schlagsahne, die aus Reichelsheim kommen, sind auf allen Tischen, auf denen sie kredenzt werden, geschätzt und beliebt.


Die Aufnahme wurde von Familie Dörfler zur Verfügung gestellt und stammt aus dem reichhaltigen Archiv von Willy Nohl.


Rhm Molkerei 05.jpg